Stefan Riehmer

Emotionale Hochzeitsfotografie

Webseite mit Koken

Aushängeschild Webseite. Wie habe ich meine Webseite umgesetzt.

Im Freundeskreis sind wordpress und koken der Renner - und alle haben Ihre Webseiten selbst installiert. Der Zeitfresser war, dass ich das auch können wollte. Also entschied ich mich für koken, da man hier bequem aus Lightroom heraus Bilder auf die Webseite transferieren kann und ein kleines CMS mit tollen Design-Vorlagen für die Webseite mit dran hängt.

Für < 5 EUR/Monat konnte ich mit den super Angeboten von alfahosting.de </werbung> einen Server und die Domain stefanriehmer.de sicherstellen.

Für die koken-Installation legt man eine leere Datenbank an, kopiert eine index.php auf den Server und ruft dann einfach stefanriehmer.de auf, um den Installationsschritten zu folgen. Hast Du Fragen dazu - her damit!

Das Lightroom Plugin zum Koken-Fotoupload kann direkt aus Lightroom konfiguriert werden. Und schon kann man Alben in Richtung der eignen Webseite verschieben.

Für den Anfang hatte ich ein Portfolio-Album aus Lightroom hochgeladen und es mit einem möglichst breiten Spektrum an Fotos bestückt und es auf der Startseite mit einem knackigen Begrüßungstext angezeigt - fertig!

PS: Wer Lightroom mag wird sich in der Verwaltung von Koken (siehe Screenshot) gleich sehr wohl fühlen.